logotype
  • image1 " Schade, dass man einen so guten Wein nicht streicheln kann"
  • image2 " Der ist nicht wert des Weines, der ihn wie Wasser trinkt."
  • image3 "Il vino fa buon sangue. - Wein macht gutes Blut"

Noch Mehr Filet

2. Lindenauer Küchenschlacht -- Thema "Endlich Frühling!"

 

Am 27.04.13 war es wieder einmal soweit: die 2. Lindenauer Küchenschlacht sollte

geschlagen werden. Große Weine, junge Rezepte und die Einführung einer neuen

Institution standen auf dem Programm.

In Anlehnung an die Rezeptvorschläge des Deutschen Weininstitutes wurden von

unseren Hobby- Köchinnen & Köchen die 3 Gänge vorbereitet und entsprechende Weine

verkostet. Zusätzlich wurde erstmalig Original Selters Mineralwasser zum Wein gereicht.

Der offizielle Partner des Deutschen Weininstitutes soll auch der Begleiter unserer Abende sein.

Hier noch einmal die Kandidaten:


Opener:      Chardonnay Sekt brut -- Weingut Heinz Bus & Sohn, Bacchushof, Insheim, Pfalz

1. Gang:     Spätburgunder Blanc de Noir trocken -- Weingut Neiss, Pfalz

2. Gang:     Weißburgunder trocken -- WV Freyburg- Unstrut, Saale- Unstrut

3. Gang:     Portugieser Weißherbst halbtrocken -- WV Freyburg- Unstrut, Saale- Unstrut

Begleiter:    Original Selters Mineralwasser -- Classic, Leicht, Naturell

 

1. Gang -- Rilette vom gebeizten Lachs, dazu Salat & frisches Brot

Für das Rilette braucht man (für 6 Personen):


200 g gebeizten Lachs

2 Chalotten

2 Tomaten

2- 3 Esslöffel Creme fraiche

Basilikum, Dill, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Zitronensaft

 

Die Tomaten müssen halbiert und anschließend von Kernen befreit werden, dann in wirklich kleine

Würfel schneiden und auf einem Küchenpapier abtrocknen.

Die Chalotten in noch kleinere Würfel hacken. Den Lachs zuerst in Streifen und dann in kleine

Würfel schneiden und ggf. noch einmal abtupfen. Alles mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken,

etwas Olivenöl dazu geben, danach Dill und gehackten Basilikum unterheben. Zum Schluss etwas

Zitronensaft hinzugeben und 2- 3 Esslöffel Creme fraiche unterheben, so dass man eine formbare

Masse bekommt. Zum Anrichten kann man mit 2 Löffeln aus dem Rilette kleine Kugeln formen,

etwas Brot, Salat und Olivenöl als Deko - fertig!

 

Weinverkostung - Spätburgunder Blanc de Noir trocken - Weingut Neiss - Pfalz

Durch gekühlte Vergärung im Edelstahltank und schnelle Abfüllung überträgt sich die Frische und

Fruchtigkeit bis ins Glas. Neben der genialen Farbe dieses nackten Rotweines, brillieren Mandeln

und Haselnüsse quasi als Creme- Bonbon am Gaumen - ganz dem Spätburgunder gleich.

Die angenehme Säure wird gewürzt durch einen Hauch Kräuter, so empfiehlt sich dieser

Schwarze im Weißen Kleid zu leichten, auch gegrillten Fischgerichten und Salaten an

warmen Sommerabenden.

 

2. Gang -- Filet im Blätterteig, dazu Kressesauce & frisches Brot

Für das Filet braucht man (für 6 Personen):

2 Schweinefilets (à ca. 500 g)

2 Blätterteig- Rollen

TK Blattspinat, Basilikum- Pesto, Dijon- Senf, Creme fraiche, 1 Ei, Honig, Butter, Gartenkresse,

etwas Zitronensaft, Salz/ Pfeffer, Gemüsebrühe

 

Das Filet salzen/ pfeffern und auf dem Grill (Pfanne geht auch) scharf anbraten. Wenn es schön

braun ist, zum Abkühlen beiseite legen.

Für die Füllung einen Topf mit Butter aufsetzen, den Spinat rein, mit Brühe ablöschen und

etwas nachwürzen, dann einkochen lassen, dass nur noch wenig Flüssigkeit vorhanden ist.

Den Blätterteig ausrollen (aber bitte gleich auf einem Blech... nicht wie wir...), den abkekühlten

Spinat zu einem Bett ausbreiten, das Filet darauf platzieren und mit dem Pesto oben einstreichen.

(das Pesto kann man auch schnell selbst machen, ist bedeutend sparsamer) Jetzt die Enden des

Blätterteiges einschlagen, die Oberseite mit Eigelb bestreichen und dann ab in den Ofen!

Bei 200°C ca. 20 Minuten backen lassen, bis der Blätterteig schön golden ist.

Für die Sauce 200 ml Gemüsebrühe aufkochen, die Creme fraiche

(der Rest von der Vorspeise = fast 1 Becher) einrühren, Dijon- Senf, Honig und Zitronensaft

dazugeben und etwas reduzieren. Dann mit dem Pürierstab schön schaumig mixen und 3/4

der Kresse dazugeben. Der Rest der Kresse ist zum Dekorieren.

Zum Servieren einen Sauce- Spiegel auf den Teller, ein großes Stück Filet dazu und frisches,

warmes Brot aufschneiden. Fertig!

 

Weinverkostung - Weißburgunder trocken - WV Freyburg- U. - Saale- Unstrut

Der Klassiker aus der Region um Freyburg an der Unstrut - ein Weißburgunder,

trocken ausgebaut. Als erstes sticht die grünlich- gelb schimmernde Farbe ins Auge und regt

dazu an, das Glas gegen die Frühlingssonne zu halten um das Glitzern zu verstärken. Im Bukett

reich an Apfel und Birne, bekommt man die Mango- Note erst auf dem Gaumen zu spüren;

sie entfaltet sich auch am besten an der oberen Grenze der Trinktemperatur von 8- 12° C.

Das ist der Familie geschuldet, aus der dieser Wein entstammt. Im Abgang kurz, kommt er

mit meiner doch recht deftigen Würzart gerade so noch zurecht. Bei schärfer Gegrilltem sollte

es dann doch die Spätlese sein. Für leichte Fleischgerichte, zu Fisch und Geflügel aller Art aber

ein glänzender Begleiter, der sich schmecken lassen kann.

 

3 Gang -- Erdbeer- Carpaccio mit karamellisiertem Spargel & Tête de Moine

Für das Erdbeer- Carpaccio braucht man (für 6 Personen):


500 g Erdbeeren

6 große Rosen vom Tête de Moine- Käse

grünen Spargel, 1 Rhabarber- Stange, Erdbeer- Essig, Sahne, Pfeffer, Olivenöl, Zucker & Zitronensaft

 

Die Erdbeeren in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden, zuckern und in den Kühlschrank stellen.

Für's Dressing wenig (!!) Erdbeer- Essig mit Sahne, Olivenöl und etwas Zitronensaft vermischen.

Den Spargel vierteln, die Rhabarber- Stange abziehen und beides zusammen in einer Pfanne mit

Olivenöl und Zucker nach Geschmack karamelliesieren.

Zum Anrichten die Rose vom Tête de Moine in der Mitte des Tellers platzieren, die Erdbeer- Scheiben

ringsrum anrichten, mit Spargel & Rhabarber- Stücken garnieren und (VORSICHT!) Dressing über die

Erdbeeren geben. Fertig!

 

Weinverkostung - Portugieser Weißherbst halbtrocken - WV Freyburg- Unstrut

Obwohl das Rezept des DWI einen lieblichen Rosé empfiehlt, entschied ich mich für einen

halbtrockenen Portugieser Weißherbst und dann auch noch von Saale- Unstrut!

Auf geradezu spektakuläre Art griff der erste Schluck dieses Aushängeschildes der WV Freyburg

in unsere Erdbeer- Kreation ein, und konnte nicht nur mithalten, sondern unterstrich noch

hervorragend den Geschmack dieser süß- sauren Sommerleckerei. Im Bukett des gut gekühlten

Weißherbstes finden sich, genau wie am Gaumen, Erdbeeren in einer Bonbon- Form, Restsüße

und sommerliche Frische wieder. Was soll man sagen: der Gewinner des Abends stand damit fest.

Herzlichst

Ihr Team der Weinfreiheit.de